Jasmin Bandholt 
Therapie für Pferde

Dry Needling nach Andrea Schachinger - die Triggerpunkt-Akkupunktur

Das Equine Dry Needling ist eine komplexe Behandlungsmethode für muskuläre Störungen des Pferdes, die von Andrea Schachinger entwickelt wurde.

 


Was ist „Dry Needling“?

Durch Überlastungen und Traumen entstehen in der Muskulatur Verhärtungen. Diese Verhärtungen nennt man Triggerpunkte. Der Körper kann diese nicht eigenständig wieder auflösen. Die betroffenen Muskeln sind in ihrer Funktion stark eingeschränkt und schmerzhaft. Ausgehend von dem eigentlichen Schmerzpunkt ziehen die Schmerzen in den Faszienbahnen zu weiteren Körperarealen und es kommt zu Bewegungseinschränkungen.

Das Dry Needling ist eine sehr effiziente Therapie um diese Triggerpunkte aufzulösen. Der einzelne Triggerpunkt wird durch eine vorhergehende Palpation ausfindig gemacht und mit Hilfe einer Akupunkturnadel aufgelöst. Durch einen nachfolgenden Trainingsplan wird das Gewebe wieder gelockert und die Muskeln können wieder frei arbeiten. Die Bewegungseinschränkungen werden damit behoben.

Wenn Ihr Pferd Bewegungsbeschwerden hat, kann eine Dry Needling Behandlung die Lösung sein. Pferde sind Meister im kompensieren. Viele Pferde laufen trotz Muskelverkrampfungen weiter, wodurch sie wiederum andere Muskeln überlasten. Auf diese Art und Weise entsteht ein Teufelskreis, aus dem weder der Reiter noch das Pferd aus eigener Kraft herausfinden.

Dry Needling wird angewandt bei:

  • Problemen bei Stellung und Biegung
  • Widersetzlichkeiten gegen das Gebiss 
  • Bewegungseinschränkungen
  • Empfindlichkeiten im Rücken
  • Problemen in der Muskulatur
  • Schmerzäußerungen, wie z. B. Buckeln, Steigen, Wegrennen, Kopfschütteln, nicht-mehr-arbeiten-wollen, beissen und schlagen

Als letztes wird zusammen mit dem Besitzer ein Konzept über den weiteren Behandlungsablauf ausgearbeitet. Hierbei versuche ich dem Pferdebesitzer auch einzelne Übungen mit dem Pferd an die Hand zu geben, die meine ausgeführte Behandlung nachträglich unterstützen. Ebenso wird wenn nötig ein Trainigsplan für das Pferd erstellt. 

Bei einigen Behandlungen ist eine Nachkontrolle nach 4 - 6 Wochen empfehlenswert.

Ich empfehle eine Kombination aus Dry Needling und Osteopathie/Dorntherapie. Durch die Kombibehandlung werden alle muskulären und gelenkigen Läsionen im Körper gelöst.